Biography of Louis Fitz

Louis Fitzmahony Biography



Louis Fitzmahony stammt aus Dublin und wurde nach dem Abitur zunächst Beamter bei der Dubliner Behörde für Stadtplanung. Er macht schon seit frühester Jugend Musik. Als Hobbymusiker tingelte er mit seiner Gitarre durch die Dubliner Pubs und nahm in dieser Zeit auch an zahlreichen Sessions mit anderen Musikern teil. Dabei traf er eines Tages einen Musiker, dem sein Beruf als Beamter ebenfalls zu öde wurde, und ging mit ihm nach Deutschland. Louis ließ sich in Berlin nieder.Dort spürte er schnell die einschlägige Musikszene auf. Er begann mit anderen Instrumenten zu experimentieren und beherrscht nun z.B. Whistles, Banjo, Mandoline und Bodhrán.

Nach einem Intermezzo in Stuttgart, wo er einige Jahre ein eigenes Irish Pub betrieb, fasste er den Entschluss, sich ganz der Musik zu widmen.
Er ließ sich in Limburg nieder, von wo aus er durch ganz Deutschland tourt. Das Repertoire seiner Soloauftritte besteht überwiegend aus traditionellen irischen Volksliedern: die Bandbreite reicht von „Heimweh“-Liedern, melancholischen Liebesliedern bis hin zu bekannten Trinkliedern. Mit ihnen gewährt er uns Einblicke in die irische Seele, irische  Schicksale und irische Mentalität. Ein Höhepunkt seiner bisherigen Musikkarriere war die Mitwirkung in der irischen Ballett-Show „Irish Soul“ im Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Premiere war im Februar 2001- seitdem wurde die Show ca. 50mal aufgeführt, meist vor ausverkauftem Haus.In dem genannten Stück ist Louis mit Gesang, Gitarre, Mandoline und Bodhrán vertreten.